Songtextsuche:

Übersetzungssuche:

ΕΠΕΦΤΕ ΒΑΘΙΑ ΣΙΩΠΗ | Epefte Vathia Siopi

Έπεφτε βαθιά σιωπή

 

Έπεφτε βαθιά σιωπή στο παλιό μας δάσος

Τρέξε να σε πιάσω, μου ’χες πρωτοπεί.

Κι όταν έτριζ’ η βροχή  στα πεσμένα φύλλα

πόση ανατριχίλα μέσα στην ψυχή.

 

Κίτρινο, πικρό κρασί, κίτρινο φεγγάρι

Φεύγαν οι φαντάροι, έφευγες και συ

Κι είχες μέσα στη ματιά ένα σκούρο θάμπος

Ένα σκούρο σάμπως να ’πεφτε η νυχτιά.

 

Κάποια κόκκινη πληγή που δε λέει να κλείσει

το μικρό ξωκλήσι, δίπλα στην πηγή

Και μια κίτρινη σιγή στο παλιό μας δάσος

Πώς να σε ξεχάσω, που σε πήρε η γη.

 

Πουλόπουλος Γιάννης

Μουσική/Στίχοι: Πλέσσας Μίμης/Παπαδόπουλος Λευτέρης

Eine tiefe Stille hat sich niedergelegt

 

Eine tiefe Stille hat sich über unseren alten Wald gelegt

lauf, damit ich dich fange, hast du mir das erste Mal gesagt.

Und als der Regen auf die niedergefallen Blätter tropfte,

was für ein Schauder in der Seele.

 

Gelber, bitterer Wein, ein gelber Mond

die Soldaten sind verschwunden, auch du bist gegangen.

Und du hattest in deinem Blick eine dunkle Trübe

dunkel, als ob die Nacht einfallen würde.

 

Irgendeine rote Wunde, die nicht gedenkt zu schließen

die kleine Kirche, neben der Wasserquelle.

Und eine gelbe Stille bei unserem alten Wald,

wie soll ich dich vergessen, wo dich die Erde zu ihr genommen hat.

 

Kommentare

Noch keine Kommentare


Neues Kommentar


Aktuelle Übersetzungsanfragen - hilf mit!

Και φούμα-φούμαÜbersetzung wurde erstellt
Ακούει κανείςÜbersetzung wurde erstellt
EδώÜbersetzung wurde erstellt
Γεια χαράÜbersetzung wird geprüft!
ΓλωσσολαλιάÜbersetzung einreichen
Κύκνειο άσμαÜbersetzung einreichen
Να με λένε ΜαρίαÜbersetzung einreichen
Όμορφη ΘεσσαλονίκηÜbersetzung wurde erstellt
Χίλιες σιωπέςÜbersetzung einreichen